Artikel der Kategorie 'Netzpolitik'

Ideologischer Kampfhund beißt Internet

Die Internet-Debatte in Deutschland bewirkt vor allem eines: sie unterbindet Innovationen und Kreativität. Ein kluger Artikel in der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung schafft es den Wahlkampf-Demagogien zu widerstehen und bringt es auf den Punkt:

“Das wichtigste technologische Thema unserer Zeit wird von der Politik ganz eindeutig mit gesellschaftspolitischen Randproblemen besetzt”

Bombenbauanleitungen, Kinderpornographie, Sucht, narzisstische Selbstinszenierung, Killerspiele und natürlich das Ende des Journalismus – das Internet ist politisch klar besetzt. Ein Prügelknabe für Amokläufe….

Weiter lesen 7 Kommentare 6. Juli 2009

Internet – Segen oder Untergang der Demokratie?

Democracy Forum zeigt Wege zur Demokratie 2.0

aus New York von Ole Seidenberg

Während wir Anfang Mai vom ersten Politcamp in Deutschland berichteten, fand diese Woche in den USA bereits das sechste Jahr in Folge eine Veranstaltung dieser Art an der Schnittstelle zwischen Internet und Politik statt: Das Personal Democracy Forum in New York.

Weiter lesen 4 Kommentare 3. Juli 2009

Netzsperre verhindern - ruf im Bundestag an!

Neue Aktion gegen Zensursula!

Die Redaktion von Netzpolitik fordert auf, durch einen Anruf im Bundestag den Druck auf die Volksvertreter zu vergrößern. Mitmachen. Ein Anruf dauert für dich 10 Minuten und könnte das Blatt nochmal wenden… Hier geht es zur Aktion!

Kommentar schreiben 10. Juni 2009

Zensur? - Nein, Danke!

Die Bundesregierung will das Telemediengesetz ändern, um Zugangsprovider dazu zu verpflichten, anhand geheimer Sperrlisten des BKA bestimmte Seiten zu “sperren”. Die Bundesregierung baut hiermit eine Infrastruktur für eine Zensur des Internets auf.

Die Bundesregierung behauptet, mit dem Gesetz gegen Kinderpornographie im Internet vorgehen zu wollen. Dazu braucht man aber keine Zensur durch nicht kontrollierbare Listen der Sicherheitsbehörden. Kinderpornographie ist ein schreckliches Verbrechen – und daher muss dagegen mit allen Mitteln des Rechtsstaats vorgegangen werden, um die Inhalte aus dem Internet zu löschen und die Täter zu verfolgen. Das geht auch schon heute. Wir haben strikte Gesetze gegen Kinderpornographie und gute Strafverfolgungsbehörden, die das auch durchsetzen können. Sperren aber hilft nicht, denn die schrecklichen Bilder und Filme bleiben im Internet.

Weiter lesen Kommentar schreiben 8. Juni 2009

“Politik im Netz” (Netzschau 25.5 - 1.6.09)

Wahlkampf im Netz auf allen Kanälen und viel Aufrgeung über den Twitter-Eklat bei der Bundespräsidentenwahl.

Weiter lesen Kommentar schreiben 2. Juni 2009

Bundespräsident via Twitter verkündet… (Netzschau 18.5 - 24.5)

Politik im Netz. Die Netzschau vom 18. - 25.5 mit zahlreichen Berichten zur Bundespräsidentenwahl, dem Wahlkampf in SocialNetworks und Zensursula.

Themen der Wochen waren Wahlkampf, Wahlkampf, Wahlkampf….ach ja Zensursula ist immer noch aktuell (…)

Weiter lesen 6 Kommentare 26. Mai 2009

“Politik im Netz” (Netzschau vom 11. - 17.5)

Netzschau vom 18.Mai 2009

Nach wie vor dreht sich alles um die Petition gegen Netzsperren, die aktuell auf die 90.000 Mitzeichner zusteuert. Der Wahlkampf 2.0 geht weiter und immer neuer Tools versuchen die Stimmung im Netz abzubilden (…)

Weiter lesen 3 Kommentare 18. Mai 2009

Wissenschaftler über Politik 2.0

PolitCamp09 Sessionbericht: Politikwissenschaftler über Web 2.0 und Demokratie

Aus politikwissenschaftlicher Sicht beleuchteten Ralf Bendrath, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Technischen Universität Delft in Südholland, und Stefanie Sifft, Lehrbeauftragte an der Hochschule Bremen, die Frage, wie sich Politik und Internet gegenseitig beeinflussen.

Weiter lesen Kommentar schreiben 9. Mai 2009

Alle wollen “Obama”!

Welche Rolle wird das Internet im Superwahljahr 2009 spielen? Um diese Frage auch mal offline zu diskutieren trafen sich am ersten MaiWochenende einige hundert Teilnehmer aus der Internet- und der Politikszene zum PolitCamp09.

Politsuperstar Barack Obama hat für seinen Wahlkampf massiv das Internet genutzt. Jetzt träumen auch deutsche Politiker von ähnlichem Ruhm und web2.0 soll es möglich machen. Mit Facebook und Twitter hat Obama viele Anhänger mobilisiert. So wurden auch hierzulande eingefleischte Facebook-Benutzer in den letzten Wochen von Freundschaftseinladungen ihrer Politiker überrascht….

Weiter lesen Kommentar schreiben 9. Mai 2009

Eigenbrödler auf Tuchfühlung mit der Realität

Die Gemeinde der Twitterer, Blogger und sonstigen Internetjunkies hat sich vergangenes Wochenende mit Kampagnenmachern und Politikern getroffen. Während gegenüber in Kreuzberg der 1. Mai mit den üblichen Krawallen eingeleitet wurde, blieben Steinwürfe im Tagungsort Radialsystem aus.
Dafür wurde getwittert, viel getwittert, 7057 mal 140 Zeichen aus allen Herren Ländern kommentierten das Geschehen beim PolitCamp09. Das macht mit 987.980 fast eine Millionen Zeichen, die sich mit der Veranstaltung auseinandersetzen. Welch ein Gezwitscher!

Weiter lesen 2 Kommentare 5. Mai 2009

Vorheriger Artikel




Team und Unterstützer

Sven Wagner

Wenn sich Vertreter aller Parteien in einem einig sind, dann in der Überzeugung dass es DAS Wahljahr 2009 werden wird. Ein junges, kreatives Team, erfolgreiche Internetunternehemer und all diejenigen, die davon überzeugt sind, dass sich DAS Wahljahr an DEN Themen orientieren und messen lassen muss, machen uns zur Internetrepublik. Mich motiviert dabei viele junge Leute zum Mitmachen zu bewegen.

About

Die Internetrepublik wurde von jungen Menschen und Unternehmern gemeinsam initiiert, um für Politik im Netz zu begeistern.

Video


Agenda

Twitter

  • Twitter ist momentan nicht erreichbar.

Links Politik & Netzkultur

Unterstützer


plista make.tv tape.tv smsguru hitflip zanox Affiliate Marketing Netzwerk sportme cfp netzathleten amazee joinr buyvp babla frogster tammudo yasni